Wirtschaftsblatt-Interview mit ABB-Vorstandsvors. Chalupecky

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

In der jüngsten Ausgabe der Tageszeitung "Wirtschaftsblatt" wird ein Interview mit dem ABB Österreich-Vorstandsvorsitzenden Franz Chalupecky veröffentlicht, in dem Elektromobilität ein Thema ist.

Chalupecky meint hier u.a. "E-Mobilität macht in Österreich viel Sinn". Weiter wird er zitiert mit "Ich habe in meiner langjährigen Berufslaufbahn noch nie ein Produkt erlebt, wo so viel Wind gemacht wurde und sich so wenig in den Büchern niedergeschlagen hat, wie bei der Elektromobilität. Eines steht fest: Die Welt muss Maßnahmen setzen, um die CO2-Emissionen zu verringern. Elektromobilität macht dann Sinn, wenn es gelingt, jene Energie, die benötigt wird, aus erneuerbaren Quellen wie Wind-oder Solarenergie zu produzieren, nicht aber aus Atom- oder kalorischen Kraftwerken. Die Elektromobilität macht also gerade in Österreich, mit einem Anteil von über 65 Prozent Strom aus erneuerbarer Energie, viel Sinn", heißt es.

Persönliche Werkzeuge