Wiener Mobilitätswoche

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

OTS0021 5 II 1103 NRK0001 Fr, 14.Sep 2012

Kommunales/Wien/Mobilitätswoche/Verkehr/Umwelt

Die Wiener Mobilitätswoche vom 15. - 22.9.2012

Utl.: Zahlreiche Veranstaltungen fördern sanfte Mobilität in der Stadt=

Wien (OTS) - Im Rahmen der Europäische Mobilitätswoche 16.-22.9.2012 finden in Wien auch heuer viele Aktivitäten statt, die einen Bezug zum Thema Mobilität herstellen. In der Aktionswoche vom 15.-22. September bieten zahlreiche Akteure ein breites Spektrum an Möglichkeiten, alternative Möglichkeiten der Mobilität auszuprobieren.

"In diesem Jahr freut mich besonders, dass so viele unterschiedliche Veranstalter den Anlass der Mobilitätswoche dazu nutzen, für alternative Mobilität zu werben. Dadurch entsteht ein breites Angebot für alle Interessierten. Darüber hinaus zeigt das breite Interesse, dass alternative Formen der Mobilität in der Stadt immer wichtiger werden", so Wiens Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou.

Veranstaltungen und Aktionen finden an vielen Orten statt und für jeden ist etwas dabei. Ausführliche Infos zu allen Programmpunkten sind im Internet unter www.wien.at/verkehr/mobilitaetswoche zu erfahren. Wegen der zahlreichen Veranstaltungen, die von verschiedenen Initiativen und Organisationen durchgeführt werden, kann es lokal zu Behinderungen und Umleitungen kommen. Tipp: Einfach das Auto stehen lassen und an einem der zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen.

 Alle Informationen, Veranstaltungen und Aktionen unter www.wien.at/verkehr/mobilitaetswoche

So vielfältig wie Wien ist auch das Programm der Mobilitätswoche in Wien. Die einzelnen Aktionen, die von den untschiedlichsten Akteuren durchgeführt werden, können dazu einfach über das wien.at Portal abgerufen werden. Den kompletten Überblick gibt es unter www.wien.at/verkehr/mobilitaetswoche

Radfahren in Wien bedeutet mehr Lebensqualität in der Stadt. Wer mehr zu diesem Thema wissen will erfährt alle Fakten auf www.radfahren.wien.at

Von 13. bis 20. September 2012 stellt RADKU.LT im Rahmen der Wiener Mobilitätswoche mit zahlreichen Aktionen das Zweirad in den Mittelpunkt. Fahrradbegeisterte können sich auf den ersten Wiener Tweed Ride oder die Wahl zum schönsten Rad der Stadt freuen. Eine Woche lang feiert das Fahrradfest RADKU.LT das Zweirad. Hobbyradlerinnen und -radler, Rennprofis oder Bike-Künstlerinnen und -Künstler kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Zahlreiche Filmvorführungen, Ausflüge, Kunstaktionen, Wettbewerbe oder Ausstellungen zeigen die vielen möglichen Zugänge zum Fahrrad. www.radku.lt

Das International Bicycle Film Festival ist auch heuer wieder in Wien vertreten. Das Public Screening vor der Karlsplatz-Kulisse ist ein beliebtes Highlight in der Radfahrgemeinde. Der mit purer Fahrradkraft durch den Cycle Cinema Club betriebene Beamer projiziert eine Auswahl der besten Kurzfilme aus New York - zur Verfügung gestellt vom namhaften BICYCLE FILM FESTIVAL NEW YORK und heimischen Radfilmmachern. Detailprogramm und Ticket-Info: www.bicyclefilmfestival.com/vienna

Rad-Expedition "Rund um den Hauptbahnhof" Eine geführte Radtour bietet diesen Sommer die Möglichkeit, das Areal des neuen Hauptbahnhofs zu erkunden und Wissenswertes über den neuen Stadtteil "Sonnwendviertel" zu erfahren. 21. September 2012, 15.00 Uhr, FahrRADhaus, 1., Friedrich-Schmidt-Platz 9 - www.wien-event.at

Das große Wiener FußgängerInnen-Experiment: Wie weit gehen die Wienerinnen und Wiener? WildUrb , die neue, junge FußgeherInnen-Community, veranstaltet ein großes Experiment: Wie weit gehen die WienerInnen in einer Woche? Ziel ist es, mit gemeinsam gesammelten Schritten Wien virtuell zu umrunden. Bereits 2011 wurde Wien von den gehfreudigen Wienerinnen und Wienern sensationelle 13 Mal umrundet. Und wie oft "geht" es 2012? Mitmachen kann jeder, der einen Schrittzähler sein eigen nennt und auf www.urbwalker.at registriert ist. Egal ob der eigene Schrittzähler, am Smartphone oder mitzählen. Wer es komfortabler will, kann sich einen Gratis-Pedometer (Schrittzähler) abholen - in der Stadtinformation sind noch einige Exemplare abholbereit. Alle Infos unter www.urbwalker.at und www.wildurb.at

"Geh einkaufen!" - erstes Wiener Einkaufsstraßen-Festival von 20.-22. September. Grätzelkultur und Nahversorgung machen viel von Wiens hoher Lebensqualität aus. Die Wiener Kaufleute tragen dazu bei und wollen mit Ihren Kundinnen und Kunden bei Straßenfesten, Flohmärkten und vielem mehr feiern.

Zu guter Lebensqualität gehört auch, dass man sich in der näheren Umgebung mit allem versorgen kann, was man zum Leben braucht. Die Wiener Einkaufsstraßen machen diese Besorgungen durch Qualität und vielfältige Angebote zu einem Vergnügen für das man kein Auto braucht. Zu Fuß, mit dem Rad, oder mit den Öffis sind die Kaufleute Wiens gut erreichbar. Das ist ein Grund zum Feiern. Daher heißt es beim ersten Wiener Einkaufsstraßen-Festival von 20.-22- September auch "Geh einkaufen!" Viele tolle Events und Angebote warten. Alle Events finden Sie unter www.einkaufsstrassen.at

Mit Vollpreis-Fahrschein am autofreien Tag ganztags durch Wien Wer am "Autofreien Tag" am 22. September 2012 ein Vollpreis-Einzelticket bei den Wiener Linien oder dem VOR löst, kann damit den ganzen Tag fahren. Das Ticket gilt als Tageskarte auf der gewählten Strecke.

Der beliebte Tramwaytag der Wiener Linien steht am 15. September am Beginn der Mobilitätswoche und findet heuer in der Busgarage Spetterbrücke im 15. Bezirk statt. Ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Schauobjekten der Wiener Linien steht auch heuer wieder bereit. Ein Sonderfahrschein, erhältlich an den Informations- und Vorverkaufsstellen der Wiener Linien bietet auch in diesem Jahr allen Wienerinnen und Wienern eine Freifahrt. www.wienerlinien.at

Am Regionalbahntag im Zuge der Mobilitätswoche werden die Leistungen der Bahnen in der Region und für die Region vor den Vorhang gestellt. Die Wiener Lokalbahnen sind dabei am Tramwaytag mit ihren Leistungen vertreten. Informationen zur Wiener Lokalbahn unter www.wlb.at

Auch heuer findet wieder Rasen am Ring statt. Zum Internationalen Autofreien Tag zeigt die Plattform "Autofreiestadt.at", bestehend aus Umwelt- und Verkehrsinitiativen wie Radlobby IG Fahrrad, Greenpeace, Virus u.v.a., wie lebenswert eine autofreie Stadt sein kann". www.autofreiestadt.at

Das Dutzend ist voll: Am 22. September steigt auf dem Wiener Heldenplatz die bereits 12. Auflage des TAG DES SPORTS. Und Österreichs Sportevent des Jahres präsentiert sich auch heuer ab 10 Uhr wieder mit einer einzigartigen Mischung aus Sport, Show, Ehrungen, Sound und Action für Jung und Alt. Sa, 22.9., von 10.00 bis 19.00 Uhr - www.tagdessports.at

Gratis-Versicherungspaket für RadlerInnen, FußgängerInnen und ÖV-BenutzerInnen

Für mehr Chancengleichheit auf der Straße sorgt die Mobilitätswochenaktion von Klimabündnis und VCÖ. Die TeilnehmerInnen der Europäischen Mobilitätswoche erhalten 1 Jahr Gratisversicherung für Nicht-Motorisierte. Im Rahmen der Mobilitätswochenaktion erhalten FußgängerInnen, RadfahrerInnen, SkaterInnen, Bus- und BahnbenützerInnen eine Gratisversicherung auf ihren privaten Wegen für Rechtschutz, Unfall und Haftpflicht für die Dauer eines Jahres. Dieses VCÖ-Versicherungspaket sorgt für mehr Chancengleichheit auf der Straße. Anmeldung unter www.mobilitaetswoche.at

Allgemeine Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche 476 Städte und Gemeinden in Österreich und mehr als 2200 Städte weltweit waren 2011 wieder mit Aktionen und Maßnahmen mit dabei. Die Mobilitätswoche vom 16.-22.September und der Autofreie Tag am 22.9. schaffen Öffentlichkeit und Motivation fürs Zu Fuß gehen, Radfahren, Bus- und Bahnfahren. http://www.mobilitaetswoche.at/

Mit dem Mobilitätswochen-Bonusheft als Gratis-Broschüre im Rahmen der Mobilitätswoche werden noch ein paar handfeste Vorteile dazugelegt. Das Bonusheft des Klimabündnis Österreich kann unter http://www.mobilitaetswoche.at/start.asp?ID=248050&b=1121 heruntergeladen werden. (ende)

  Rückfragehinweis:
  Andreas Baur
  Mediensprecher Vzbgm. Maria Vassilakou
  andreas.baur@wien.gv.at
  0664 831 74 49
  Ing. Mag. Kurt Wurscher
  Wilhelminenstraße 93
  1160 Wien
  4000 96945
  0676 8118 96945
  kurt.wurscher@wien.gv.at
  www.bruecken.wien.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

      • OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0021 2012-09-14/08:59

140859 Sep 12

Persönliche Werkzeuge