Tesla liegt mit Sportlimousine hinter Plan

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

In der jüngsten Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wird berichtet, dass der E-Auto-Produzent Tesla bei der Produktion der neune Sportlimousine Modell S hinter Plan liegt. Als Grund werden Engpässe bei den Zulieferern, die Schulung von Mitarbeitern sowie eine strenge Qualitätskontrolle genannt. Bisher wurden 255 Wagen produziert, bis Jahresende sollen zwischen 2.700 bis 3.225 Fahrzeuge ausgeliefert werden, heißt es.

In der Süddeutschen Zeitung wird sogar geschrieben, dass Tesla bis zu fünf Millionen neue Aktioen verkaufen will, um die Probleme in den Griff zu bekommen.

Persönliche Werkzeuge