SMATRICS baut E-Mobilität in NÖ weiter aus

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

OTS0052 5 WI 0391 NEF0004 CI Mo, 16.Dez 2013

Strom/Energiequellen/Transport/Umwelt

SMATRICS baut Elektromobilität in Niederösterreich weiter aus - BILD

Utl.: Ladestation für Elektromobile in Melk offiziell eingeweiht =

Wien (OTS) - Das SMATRICS-Ladenetz für elektrifizierte Fahrzeuge wächst kontinuierlich und ist um eine bedeutende Station erweitert worden. Auf dem Firmengelände des Elektroanlagenbauers Gottwald in Melk an der Donau, in unmittelbarer Nähe zu Merkur, Billa, Forstinger und auch dem Schwimmbad, wurde unter Anwesenheit von Energie- und Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf, Unternehmenschef Mag. Peter Gottwald und SMATRICS-Geschäftsführer Dr. Michael-Viktor Fischer die nächste Ausbaustufe der Elektromobilität in Niederösterreich feierlich eröffnet.

  Landesrat Pernkopf unterstrich die Bedeutung der ökologisch nachhaltigen Mobilitätsformen, deren Ausbau in Niederösterreich derzeit voll im Gange ist: "Elektromobilität ist umweltfreundlich und leistet einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der Klimaziele Niederösterreichs. Elektrofahrzeuge, die mit Strom aus CO2 freier Herstellung betrieben werden, sind sauber und zukunftsfähig. Auch weil die Elektromobilität von innovativen Betrieben ermöglicht wird, wird sie vom Land Niederösterreich unterstützt, ein weiterer Schritt in die richtige Richtung."
  SMATRICS Geschäftsführer Fischer informierte über den aktuellen Entwicklungsstand und den weiteren geplanten Ausbau von Ladeinfrastruktur in Österreich, wo nach Wien, Graz, Linz, Innsbruck und Eisenstadt nun auch in Melk ein weiterer Standort entlang der Westautobahn das Laden für Benutzer von elektrifizierten Fahrzeugen zur normalsten Nebensache wird. Fischer: "Eine stetig wachsende Anzahl von neuen elektrifizierten Serien-Fahrzeugen, die momentan auf den Markt kommen, braucht auch eine perfekt ausgebaute Ladeinfrastruktur - dafür steht das SMATRICS-Netz mit Strom aus 100% Wasserkraft!"
  Bei Gottwald, dem Elektroanlagenbauer, bei dem nach Firmenmotto alles stromaufwärts fährt steht Innovation im Vordergrund. Peter Gottwald ist stolz, dass die Firmenzentrale in Melk ein wichtiger Standort für das Laden von Elektromobilen geworden ist. Frei nach dem Firmenmotto "Was einst klein begann, hat nun große Formen angenommen" glaubt man seitens der Unternehmensleitung auch an die zügige Entwicklung der Elektromobilität in Österreich.
  SMATRICS, ein Joint Venture von VERBUND und Siemens Österreich, errichtet als erster Anbieter eine österreichweite Hochleistungsladeinfrastruktur für beschleunigtes Laden von elektrifizierten Fahrzeugen mit Strom aus 100% Wasserkraft. Schon im Laufe des nächsten Jahres erreicht SMATRICS eine flächendeckende Versorgung. Maßgeschneiderte Mobilitätspakete inkl. Zugang zum öffentlichen Netz, die Installation und Wartung einer Wallbox zu Hause und am Arbeitsplatz, eine Mobile-App mit Ladestationen-Finder sowie weitere hilfreiche Dienstleistungen. Für Pioniere gibt es schon Einführungsangebote ab 9,90Euro im Monat.
  Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

~ Rückfragehinweis:

  BIRGIT WILDBURGER
  E-Mobility Provider Austria GmbH & Co KG
  Am Hof 5/10,1010 Wien
  Tel.: +43 (1) 5322400 55621
  Mobil: +43 (0) 664 88555688
  birgit.wildburger@smatrics.com
  smatrics.com

~

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/13647/aom

      • OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0052 2013-12-16/10:31

161031 Dez 13

Persönliche Werkzeuge