Neue VCÖ-Publikation "Mobilität und Transport 2025+"

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

OTS0163 5 CI 0269 VCO0001 WI Mo, 03.Jun 2013

Transport/Energiemarkt/Klima/Energiequellen/Umwelt

VCÖ-Publikation "Mobilität und Transport 2025+": Mobilität ändert sich

Utl.: VCÖ: Energie- und Klimaziele ohne Mobilitätswende nicht erreichbar =

Wien (OTS) - Der Verkehr steht vor dem größten Umbruch seit Beginn der Massenmotorisierung, wie die VCÖ-Studie "Mobilität und Transport 2025+" zeigt. Durch Megatrends wie Urbanisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel verlagert sich der Verkehr stärker vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel sowie Gehen und Radfahren. Um die langfristigen EU-Klimaziele zu erreichen, sind die mit dem Auto in Österreich gefahrenen Kilometer bis zum Jahr 2030 um ein Drittel zu verringern.

Wie sieht die Mobilität im Jahr 2025 und danach aus? Die Antworten darauf beeinflussen unseren Wohlstand, unsere Gesundheit und Lebensqualität und entscheiden über die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Österreich. Die Energie- und Klimaziele geben die Richtung vor, die gesellschaftlichen Megatrends beeinflussen die zukünftige. Und Rahmenbedingungen wie steigende Energiepreise, knapper werdender Platz in den Städten und Budgetknappheit der öffentlichen Hand erfordern eine höhere Effizienz des Verkehrs.

Diese höhere Effizienz ist unter anderem durch eine verkehrssparende Raumordnung, eine Stadtplanung der kurzen Wege, die es erleichtert, Alltagsziele zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen, sowie durch ein dichtes öffentliches Verkehrsnetz mit bundesweitem Taktfahrplan erreichbar. "Schon heute sind Vorkehrungen für die Mobilitätstrends der Zukunft zu schaffen. Die Mobilität der Zukunft wird vielfältiger und intermodaler sein. Elektro-Mobilität wird für die Mobilität 2025 und danach eine wesentliche Rolle spielen. Die Bedeutung des Autos sinkt, der "Peak Auto" ist in Österreich absehbar", betont VCÖ-Experte Mag. Markus Gansterer. Die VCÖ-Publikation "Mobilität und Transport 2025+" ist unter www.vcoe.at erhältlich und kann beim VCÖ unter vcoe@vcoe.at und (01) 8932697 bestellt werden.


  Rückfragehinweis:
  VCÖ-Kommunikation
  Mag. Christian Gratzer
  Tel.: (01) 8932697 oder
  Mobil: (0699) 18936295


Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3100/aom

      • OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0163 2013-06-03/12:50

031250 Jun 13

Persönliche Werkzeuge