Lohner-Porsche im Museum in Mattsee

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

In der jüngsten Ausgabe der Salzburger Kronen Zeitung wird über den Lohner-Porsche berichtet, der nun im Fahr(T)raum-Museum in Mattsee zu besichtigen ist und der neue Porsche Hybrid wird vorgestellt. Genau heißt es:

Ferdinand Porsche gilt nicht nur als absoluter Pionier der Automobilgeschichte, gemeinsam mit Ludwig Lohner hat er bereits 1899 das erste Elektro Auto entwickelt, den Lohner-Porsche. Diesen kann man im "Fahr(T)raum"-Museum von Ernst Piëch in Mattsee bewundern. 114 Jahre hat es quasi bis zu seinem Nachfolger gedauert. Am Wochenende präsentierte Porsche-Alpenstraße-Chef Alfons Fischer stolz den Porsche Panamera S E-Hybrid.

Der schicke Flitzer verfügt über einen 95-PS-Elektromotor, mit dem man bis zu 36 Kilometer umweltschonend und sparsam durch die Stadt cruisen kann. Damit die Porsche-Fahrer bis zur nächsten Ladestation aber nicht liegen bleiben, verfügt der Luxusschlitten um 112.900 Euro natürlich auch über einen 321 PS starken Benzinmotor. "Hybridtechnologie und Leistung sind kein Widerspruch!", sagt Fischer.

Persönliche Werkzeuge