Eurosolar-Preis 2013 wurde vergeben

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der diesjährigen Eurosolar-Preisverleihung wurden die ebswien hauptkläranlage GesmbH, Herbert Hochwallner und Zotter Schokoladen Manufaktur GmbH, die Energieagentur der Regionen, die Rickl Mühle GmbH, die Österreichische Post AG, Wiener Linien GmbH & Co KG, der Tiergarten Schönbrunn und Gerhard Kaindl ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Eurosolar Austria heuer zum 19. Mal vergeben und hat zum Ziel, besonders beispielhafte, realisierte, Energie-Ideen und -Projekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Der Tiergarten Schönbrunn, in dessen Orangerie die Preisverleihung stattfand, begann beispielsweise schon 1999 mit einer Solaranlage am Elefantenhaus, 2005 folgte eine PV-Anlage am Polarium und 2010 eine Solaranlage am Südamerika-Haus. 2012 wurde der Wirtschaftshof mit einer PV-Anlage mit einer Nennleistung von 45 kWp auf einer Gesamtfläche von ca. 292 m2 eingedeckt. Für 2014 ist wieder eine PV-Anlage für die Eisbärenanlage geplant.

Die ebswien wurde für ihren Weg zur energieautarken Kläranlage ausgezeichnet und die Post AG konnte mit ihrer Broschüre zu "100 Jahre Elektromobilität bei der Österreichischen Post" punkten. Die Wiener Linien heimsten den Preis für die Elektrobusse im Linienverkehr ein. Und Gerhard Kaindl präsentierte sein Plus-Plus-Energie-Wohnhaus, das mit 11 Euro Energiekosten pro Jahr auskommt. der Preis für industrielle, kommerzielle und landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen wurde zweimal vergeben: einmal an Herbert Hochwallner, der mit einer Kombination aus erneuerbarer Energiegewinnung und dem Einsatz von Biomasse punktete, zum anderen an Zotter Schokoladen, der mit seinem essbaren Tiergarten, der vollbiologisch bewirtschaftet wird und artgerechte Tierhaltung und ökologisches Wirtschaften zum Inhalt hat. Die Energieagentur der Regionen holte sich den Preis für lokale und regionale Vereine als Förderer von Projekten für Erneuerbare Energien. Der Preis für solares Bauen ging an die Rickl Mühle GmbH in Groß Schweinbarth, die mit ihrer PV-Anlage den gesamten Strombedarf des Getreidehandels und der Getreide-Lagerung abdeckt.

Im Außenbereich wurden u.a. die E-Fahrzeuge der Fa. Tesla, der Roadster und ein Modell S, präsentiert. Der Club E-Fahrzeuge war mit dem Renault Express anwesend.

Persönliche Werkzeuge