Energiespar- und Verteilungssystem - die Innovation der Stunde

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

Besonders für E-Auto-Fahrer interessant:

OTS0012 5 WI 0532 NEF0001 CI Mo, 03.Jun 2013

Energiequellen/Technologie/Alternativen/Strom/Klima

TOP NEWS zum Thema "erneuerbare Energien" - Energiespar- und Verteilungssystem - die Innovation der Stunde! - BILD

Utl.: Ernergieanbieter ade - ICH bin autark! Wie funktioniert das? =

Wien (OTS) - Wenn Sie den selbsterzeugten Strom nicht gezielt verteilen, dann können Sie max. 1/4 - 1/5 selbst verbrauchen und den Rest verschenken (verkaufen). Nur durch ein intelligentes Steuerungs-und Batteriemanagementsystem erzielen Sie, je nach Anlagengröße, eine 80 - 100 %-ige Nutzung des eigenen Stroms.

Zwtl.: RES Batteriespeicher

Der RES Batteriespeicher ist ein 'Plug and Play System', welches an einer normalen Steckdose angesteckt werden kann. Ein Power Meter muss hausseitig vor dem Hauszähler angeschlossen werden. Der Power Meter kontrolliert die Energieflüsse, ob elektrische Energie bezogen oder geliefert wird. Dies sind die Parameter, welche die Ausgangsgrößen für den Rechenvorgang des ECDS sind.

Zwtl.: ECDS (Energy Conservation and Distribution System - Energiespar- und Verteilungssystem)

Das ECDS ist ein Steuerungssystem, welches die selbsterzeugte elektrische Energie im Haus wirtschaftlich verteilt. So kann die elektrische Energie vorrangig für die Versorgung des benötigten Stromes verwendet werden.

Strom, der überschüssig ist und sonst an das öffentliche Netz verschenkt werden würde, kann mit dem ECDS gelenkt werden. So kann der wertvolle Strom zum Einschalten von betriebsbereiten Geräten, wie Geschirrspüler, Waschmaschine usw. oder für die Warmwasseraufbereitung verwendet werden. Damit verschenken Sie keine selbsterzeugte elektrische Energie.

Wenn die PV-Anlage so dimensioniert ist, dass eine Vorbereitung für ein autarkes Haus gegeben ist, kann das ECDS den RES Batteriespeicher steuern. Je nach Batteriegröße, wird die Energieversorgung über Nacht gewährleistet.

Der RES Energiespeicher ist so ausgelegt, dass die Batterieladung ausschließlich mit der selbsterzeugten Überschussenergie erfolgt. Wird mehr elektrische Energie benötigt, als zum aktuellen Zeitpunkt von der Selbsterzeugungsanlage (Photovoltaik-Anlage) geliefert wird, wird die fehlende elektrische Energie aus den Batterien hinzugeliefert. Die Wechselrichter können also stufenlos, je nach Verbrauch, elektrische Energie hinzuliefern. Eine Stromunterbrechung gibt es nicht!

Mit dem RES Batteriespeicher und einer Eigenstrom-Erzeugungsanlage wird mittels dem ECDS der Bezugszähler auf 0 gestellt., d.h. es wird keine elektrische Energie vom öffentlichen Netz bezogen und auch keine Energie in das Netz geliefert. Die Energieversorgung erfolgt, obwohl Sie mit dem öffentlichen Netz verbunden sind, über die Photovoltaik-, Wind-, Wasserkraftanlage oder über eine BHKW Kraft Wärme Kopplung in Verbindung mit dem RES Energiespeicher. Zum Zeitpunkt der Stromlieferung aus dem Batteriespeicher wird inzwischen das Ladegerät abgeschaltet. Somit erzielen Sie eine hohe Wirtschaftlichkeit Ihrer Komponenten der Erzeugungsanlagen. Das ECDS, eine intelligente Software, macht dies möglich.

Optional gibt es die Möglichkeit ein 3 bis 9-stufiges Ladegerät zum Einsatz zu bringen. Damit können Sie die Stromerträge noch besser nutzen, da das Ladegerät in mehreren Schritten die Überproduktion der elektrischen Energie übernimmt. Nachdem die Energieproduktion der PV-Anlage am Abend abnimmt bzw. die Anlage sich abschaltet, übernimmt der Batteriespeicher die elektrische Energieversorgung. Die Laufzeit ist von der Batteriegröße abhängig.

Nur mit dem RES Energieversorgungskonzept für Strom, Wärme, Kälte und dem Stromversorgungskonzept für die Elektromobilität können Sie in die autarke Energieversorgung wechseln. Abgestimmte Komponenten sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Anlagentechnik.

In allen RES Steuerungssystemen und Speichersystemen werden ausschließlich industrietaugliche Komponenten eingebaut.

Zwtl.: Softwareausführung

Die Grundausstattung ist bis zu 5 Geräten und ist modular beliebig groß erweiterbar - bis hin zur Warmwasseraufbereitung, Wärmepumpenansteuerung, Batterieladung für die E-Mobilität, Smart Grid Funktion, u.v.m.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at


  Rückfragehinweis:
  Franz Schweighofer
  mailto:info@res-net.eu
  Mobil: 0664 2021000


Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15586/aom

      • OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0012 2013-06-03/08:43

030843 Jun 13

Persönliche Werkzeuge