2015 E-Autorennen am Berlin-Tempelhof-Flugplatz

Aus Elektrotrieb

Wechseln zu: Navigation, Suche

In der jüngsen Ausgabe der Berliner Tageszeitung "Tagesspiegel" wird über die künftige Nutzung des Flugplatzes Berlin-Tempelhof berichtet.

Ab 2015 soll mit mindestens Tempo 225 über die Piste mit Elektromobilen "gebolzt" werden. Es wird mit rund 30.000 Zuschauern - der Eintritt soll gratis sein - und weltweiter Werbung gerechnet. Es ist geplant, das Finale der Formel E auf diesem Platz auszutragen.

Mitfinanziert wird die neue Rennserie vom Automobil-Weltverband Fia, unter dessen Dach auch die Formel 1 fährt. Schon länger versucht die Fia mit ihrer "Go Green"-Kampagne Umwelt und Automobil öffentlichkeitswirksam zusammenzuführen, heißt es weiter. Und: "Der Schlüssel für die Entscheidung waren sicher die Emissionslosigkeit und der geringe Geräuschpegel. Außerdem setzt Berlin auf Elektromobilität. Es ist eine der modernsten Städte der Welt. Die Verantwortlichen waren sehr positiv."

Persönliche Werkzeuge